• Gedankenflug

    Von Zügen, Pfützen und dem plötzlichen Gefühl von zu Hause

    Plötzlich war es da: das Gefühl von ‚zu Hause‘. Es kam bei einem Abendspaziergang zwischen Hochhäusern und ich spürte…hier gehöre ich hin. Und ein zweiter Gedanke kam gleich hinterher in Form einer Frage: Welche Art Mensch bekommt an dunklen, verregneten Januarabenden zwischen Hochhäusern Heimatgefühle?! Aber zu leugnen war es auch nicht. Ein warmes, sanft leuchtendes Gefühl in mir drin, irgendwo in Herznähe. Und mit dem Gefühl kam die Erkenntnis: ich will hier nicht weg. Ich möchte diese Welt nicht verlassen. Ich möchte niemals jemals sterben müssen. Ich möchte für immer hier bleiben, hier wo es vertraut ist und ich an verregneten, viel zu warmen Winterabenden in Pfützen springen kann. Ich…

  • Uncategorized

    Zwischenzeitlich

    Und dann gingen mir die Worte aus. Erst wollte ich es nicht wahrhaben, versuchte engagierter und zunehmend verbissener zu schreiben. Bis gar nichts mehr ging. Der Nebel kam und mit ihm die Stille. In dem Buch ‚The Artist’s Way‘ schreibt…

  • alltägliches

    Wolkentage

    Ich stecke in einer Wolke. Buchstäblich. Seit zwei Tagen sieht man draußen die Hand vor Augen kaum. Es gibt keine Farben mehr, nur noch diffuses grau. Eine Freundin lebt ein paar Kilometer südöstlich auf einer Anhöhe und schickt mir ein…

  • Bibel,  Gastbeitrag

    Lieber schwitzend bergauf als Holzweg

    Letzte Woche hat mein Mann für unsere Gemeindemail den Input geschrieben. Und seitdem gehen mir seine Worte nicht mehr aus dem Kopf. Daher möchte ich den Input gerne mit euch teilen. Und der Gatte hat seinen Text sogar freiwillig frei…

  • alltägliches,  Bibel,  Entspannung

    Dieser kurze Moment

    Die Tage werden wieder kürzer. Und ich finde, sie werden rasend schnell kürzer. Wenn ich morgens beobachte, wie die Sonne aufgeht, dann muss ich zu einer Stelle viel weiter rechts in meinem Fensterausschnitt schauen. Immer weiter rutscht der Sonnenaufgang vom…

  • alltägliches

    Kreativ

    Keine Angst vorm leeren Blatt. So oder so ähnlich lautete der Titel eines Buches, das ich vor ein paar Jahren aus einer Bücherkiste gezogen habe, um dann nie drin zu lesen. Nur an den Titel erinnere ich mich noch. Wenn…

  • alltägliches,  Dankbarkeit

    Gesegnet

    Auch hier in Baden Württemberg neigen sich die großen Ferien nun dem Ende entgegen. Manche der Freunde sind noch unterwegs, die meisten sind aber wieder zu Hause eingetrudelt und bereiten sich auf den Schulstart vor. Mit gemischten Gefühlen. Man weiß…

  • Angst,  Bibel

    Angst

    Heute Morgen kam sie wieder, die Angst. Es ist ungewöhnlich, dass sie sich bei Helligkeit an mich heranschleicht. Doch diesmal tut sie es. Nachts war sie nicht zu spüren. Da habe ich mich noch, friedlich vor mich hin schmatzend, umgedreht…

  • alltägliches,  Angst,  Dankbarkeit

    Zivilcourage

    Es ist Donnerstagvormittag. Beim Schulzentrum gegenüber herrscht reger Betrieb, und das obwohl Sommerferien sind. Ich drücke mich zwischen rennenden Kindern und hupenden Autos hindurch.