• Kleine Abenteuer,  Uncategorized

    Dem Ruf folgen

    Es war als Ziehen im Bauch und irgendwo in Herznähe spürbar. Und als Kribbeln direkt zwischen den Augen. An der Stelle, wo auch die Denkfalte sitzt (die inzwischen auch sichtbar ist, wenn ich nicht konzentriert denke – weiß noch nicht…

  • Uncategorized

    Frühlingsrollen und Zimtschnecken

    Es ist Ostersonntag. Wir haben virtuell Gottesdienst gefeiert, gut zu Mittag gegessen und kurz darauf beschließe ich, dass man auch das Beste aus dem Lockdown machen kann: Pyjamaparty!! Also wechsle ich in den Schlafanzug, mache mir eine riesige Kanne Tee…

  • Uncategorized

    Päuschen

    Ich mache ein kleines Frühjahrspäuschen und melde mich in zwei Wochen wieder hier. Bleibt gesund und gesegnet.

  • Uncategorized

    Sehnsucht

    Montagmorgen Der Gatte hat mir einen Tee mit Ingwer gemacht. Viel Ingwer. Meine Schnute brennt und mein Bauch und Kopf jammern kläglich: „Kaffee?“ – „Ja gleich.“ Mütterliches beruhigen und sich selbst den Kopf tätscheln. Irgendwann muss ich mich mal um…

  • Uncategorized

    Chaos im Kopf und im Kalender

    Wenn man bei zu vielen Arbeiten fröhlich „Ja!“ gesagt hat und deswegen in Stress kommt, hilft weder Meditation noch Achtsamkeit, muss ich gerade feststellen. Da kann man noch so viel im Moment leben und Atemübungen machen, der Herr hat die…

  • Uncategorized

    Schweigen

    Gerade haben wir die längsten und hellsten Tage des Jahres. Über 16 Stunden pro Tag steht die Sonne am Himmel. Gleichzeitig fühlt es sich dunkel an. Sozial dunkel. In den Nachrichten häufen sich die Mitteilungen über gewaltsame Ausschreitungen. Unterdrückung. Hass.…