• alltägliches,  Dankbarkeit,  Liste,  zurück zu Jesus

    Ankermomente

    Zu lernen im Alltag mit Gott zu leben, bedeutet für mich gerade, mich seinem Tempo anzupassen. Gar nicht so einfach, denn er ist mir entweder zu langsam oder zu schnell. Entweder ich warte gefühlte Ewigkeiten auf Antworten von ihm oder…

  • Überforderung,  zurück zu Jesus

    Die Seele geht zu Fuß

    Es ist unverschämt warm. Hier, hinter der Fensterscheibe, durch die eine Februarsonne lacht, die so tut als sei Juni. Längst habe ich mich aus meinem dicken Wollpulli geschält, die Augen geschlossen und hänge wie eine geschmolzene Wachspuppe im Trägertop auf…

  • zurück zu Jesus

    Zerknautschtes Neues Jahr

    Neujahr ist vorbei. Mein Schlafrhythmus ist über die Feiertage völlig aus den Fugen geraden. Meine Gedanken und Emotionen sind unsortiert, was der Psychothriller, in dem ich mich die letzten Tage verloren habe, nicht unbedingt besser gemacht hat. Schön war’s trotzdem.…

  • alltägliches,  Kindheitserinnerung,  zurück zu Jesus

    Wind & Gebet

    Ich glaube, alles begann mit den Spaziergängen ‚am Hang‘. Der Hang, das war eine geteerte Straße, die hinter dem Haus meiner Eltern aus der Ortschaft hinaus und auf die Felder führte, sich gabelte um sich dann schließlich auf einem Schotterweg…

  • zurück zu Jesus

    Bilder im Kopf

    Was ich an Gott unter anderem liebe ist sein Faible dafür Vergleiche zu finden. Gleichnisse, Bilder, Ähnlichkeiten zu Dingen, die uns vertrauter sind, als das Göttliche. Seitdem ich klein bin liebe ich es in meinem Kopf Bilder entstehen zu lassen…

  • zurück zu Jesus

    Das Leuchten suchen

    Die Luft ist noch kühl, auf dem Balkon. Unter mir liegt die Stadt und die Ausläufer des Remstals. Alles ist saftig grün und der frühmorgendliche Verkehr summt darin wie Bienen in einem Bienenstock. Alles wirkt so wacht und quirlig. Nur…

  • Dankbarkeit,  zurück zu Jesus

    Lobpreisgabe

    Die letzten Tage waren sehr warm und die drückende Schwüle hat sich in dem Gemeinschaftsraum unterm Dach festgesetzt. Die Fenster zur schattigen Rückseite des Gebäudes sind offen und eine erste kühle Abendbrise weht herein. Kurz überlege ich, mich umzusetzen, weg…

  • Kinderlosigkeit,  Trauer,  zurück zu Jesus

    Das schmeckt irgendwie bitter

    Still streife ich durch die Wohnung. Meine, normalerweise ganz passable, Ordnung hat sich in den letzten Wochen in einem unkreativem Durcheinander aufgelöst.Ich lehne meine Stirn gegen den kühlen Türrahmen des Wohnzimmers. Seit ein paar Tagen fühle ich mich fiebrig, ohne…