• Dankbarkeit,  Kleine Abenteuer

    Die Dreambox öffnen

    Schmerzfrei. Das erste Mal seit 2 1/2 Jahren tut mir die Hüfte nicht weh. Meine Befürchtung, dass sich während der Rucksacktour alles verschlimmert und ich mich nach zwei Tagen von irgend jemandem retten lassen muss, hat sich nicht bewahrheitet. Wobei…

  • Dankbarkeit

    Gedanken

    Langsam kommt die wilde Fahrt zu ihrem Ende und ich treibe in ruhigeres Gewässer. Die letzten beiden Wochen waren voll mit den wunderbarsten Menschen. Lange und tiefe Gespräche, zusammen sitzen, essen, lachen, manchmal weinen, noch mehr essen. Gott Lieder zusingen,…

  • Dankbarkeit,  Gedankenflug,  zurück zu Jesus

    Schritt für Schritt

    Letzte Woche durfte ich ein Seminar über den Titusbrief besuchen. Den Kopf immer noch voll von den Eindrücken der durchwanderten Nacht, war ich nicht sonderlich erpicht darauf, mir schon wieder neuen Input zu holen. Andererseits hatte ich das Gefühl, dass…

  • alltägliches,  Dankbarkeit,  Kindheitserinnerung

    Momente

    Die Kaffeemaschine rötzelt leise vor sich hin. Ich bleibe noch einen Moment in der Küche stehen, schließe die Augen. Der Kaffeeduft zieht bereits durch die Wohnung meiner Freundin und trägt Erinnerungen in sich. Mama an der Küchenzeile, während sie das…

  • alltägliches,  Dankbarkeit,  Liste,  zurück zu Jesus

    Ankermomente

    Zu lernen im Alltag mit Gott zu leben, bedeutet für mich gerade, mich seinem Tempo anzupassen. Gar nicht so einfach, denn er ist mir entweder zu langsam oder zu schnell. Entweder ich warte gefühlte Ewigkeiten auf Antworten von ihm oder…

  • alltägliches,  Dankbarkeit,  Kleine Abenteuer

    Allein im Wald

    Manche Jahreszeiten liegen uns mehr als andere. Bei mir ist es der Herbst. Wenn es wieder kühler wird, schlägt mein Herz schneller. Die dicken Pullis und die Kuschelsocken werden herausgekramt, mein Outfit besteht zu 80 Prozent aus Schal, es riecht…

  • Dankbarkeit

    Extrovertiert

    Als ich klein war, dachte ich oft, dass mit mir etwas nicht stimmen kann. Ich war viel lieber in meinem Zimmer als draußen, las lieber als mit anderen Kindern zu spielen und schrieb bereits Tagebuch, obwohl ich erst 5 Buchstaben…

  • Dankbarkeit,  Kindheitserinnerung,  Trauer

    Als es noch Zeitmaschinen gab

    Kennt ihr diese alten Diaprojektoren? Unsere Familiendiazeiten fielen in der Regel auf verregnete Nachmittage, in denen die Verwandtschaft im Haus war, sprich auf verregnete Geburtstage. Zu dem Zeitpunkt, wenn der Kaffee getrunken und der Kuchen gegessen war entstand eine unangenehme…