• Dankbarkeit,  Gedankenflug,  zurück zu Jesus

    Schritt für Schritt

    Letzte Woche durfte ich ein Seminar über den Titusbrief besuchen. Den Kopf immer noch voll von den Eindrücken der durchwanderten Nacht, war ich nicht sonderlich erpicht darauf, mir schon wieder neuen Input zu holen. Andererseits hatte ich das Gefühl, dass…

  • Gedankenflug,  Überforderung,  zurück zu Jesus

    Nachostergedanken

    Langsam bekomme ich die Gedanken und Gefühle sortiert. Die Emotionen hängen übrigens immer noch bei Ostern, also zeitlich ziemlich hinterher. Gerade bin ich nun mit Karfreitag fertig geworden. Um den Ostersonntag kümmere ich mich irgendwann demnächst. Dass die großen Feste…

  • alltägliches,  Gedankenflug

    Alte Stimmen

    Die Wohnung könnte sauberer sein.Der Blogartikel ist irgendwie nicht gut genug.Wäre ich eine echte Freundin, würde ich mich viel öfter melden.Meine Gedanken schweifen schon wieder ab; als treue Mitarbeiterin sollte ich mehr bei der Sache sein.Ich sollte meinen Mann mehr…

  • alltägliches,  Gedankenflug

    Nachtzumorgengedanken

    Eigentlich stand für diese Woche auf dem Blog, dass ich eine kurze Pause mache. Aber jetzt kam es doch anders. Petra, ein ganz lieber Gruß an dich und hier ein kleiner Statusbericht, ehrlich und ein bisschen ungefiltert. Fünfter März Zweitausendneunzehn…

  • Gedankenflug,  Trauer

    Am Bahnsteig

    Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens was Glück war.(Françoise Sagan) Es ist kalt und zugig hier. Unterschiedliche Sprachen und Dialekte dringen wie durch einen Nebel zu mir durch, ohne mich zu berühren. Vor allem das Fränkische sticht heraus. Rentnergruppen, wild diskutierend, ob…

  • alltägliches,  Gedankenflug

    Ein Zimmer voller Zukunft

    Ich sitze auf dem Boden meines Zimmers. Heute habe ich mir frei genommen. Mein Kalender hat es stumm ertragen. Ich habe lange geschlafen. Und danach lag ich noch länger im Bett, hab die Kuscheldecke bis über die Nasenspitze gezogen, gegrinst…

  • alltägliches,  Gedankenflug

    Von Himmeln und Nachtspatzen

    Gedankenfetzen vom nächtlichen Balkon. Die Sonne ist hinter dem Horizont verschwunden. Es weht ein lauer Abendwind, der mich ein wenig mit dem heißen Sommertag versöhnt. Ich habe die letzten Stunden in der Wohnung zubringen müssen, da meine Haut (Farbe ‚Weizenmehl…